16.03.2017

von akz-o B° RB

Endlich wieder erholsam schlafen

Wie Körper und Seele zur Ruhe kommen

Schlafende Frau

Mehr als acht Millionen Menschen leiden in Deutschland unter chronischen Schlafstörungen – und die Tendenz ist deutlich steigend. Bei ihnen sind auf Dauer nicht nur das Konzentrationsvermögen und die Leistungsfähigkeit beeinträchtigt, sondern auch ernsthafte Krankheitsbilder wie Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen oder Herzrasen treten hier deutlich häufiger auf als bei Menschen mit gesundem Schlaf.

Auf der Suche nach den Ursachen durchlaufen viele Betroffene eine ganze Odyssee an Arztbesuchen, denn oft sind ihnen die wahren Zusammenhänge nicht bewusst.

Entspannungsübungen, autogenes Training oder Yoga, Spaziergänge oder Gespräche mit der Familie und lieben Freunden, bewusste Auszeiten nehmen – es gibt viele Möglichkeiten, den Teufelskreis zu durchbrechen. Manchmal reichen diese Maßnahmen alleine aber nicht aus – und dennoch möchten die Betroffenen nicht auf chemische Mittel bzw. Tabletten zurückgreifen. Aus der Natur ist seit Langem schon die beruhigende und ausgleichende Wirkung des Lavendelöls bekannt, wie es als spezielles hochdosiertes Arzneilavendelöl in dem pflanzlichen Arzneimittel Lasea enthalten ist. Es sorgt dafür, dass die Nervenzellen wieder zur Ruhe kommen, und ermöglicht so in der Folge wieder einen erholsameren Schlaf. 

Eine Kapsel täglich kann bereits nach wenigen Tagen eine spürbare Besserung bewirken. Lasea macht tagsüber nicht müde und ist gut verträglich.

Passend zum Thema

Bei Schlafmangel steigt langfristig das Krankheitsrisiko

Das passende Bett zum individuellen Schlafverhalten finden

Stiftung Warentest. Federkernmatratzen: Gute Qualität ab 100 Euro

Mehr aus der Rubrik

Fällt ein Arbeitnehmer aus und ist länger als sechs Wochen krankgeschrieben, springt die Krankenkasse ein. Dann bekommt der gesetzlich Versicherte Krankengeld ausgezahlt

Fahrradtour, Picknick im Grünen, Ausflug an den Baggersee – in den warmen Monaten verbringen wir unsere Zeit am liebsten draußen. Doch leider gesellen sich häufig unwillkommene Gäste zur fröhlichen Runde: Mücken stillen ihren Durst an unserem Blut und hinterlassen juckende und schmerzende Stiche auf der Haut

Mehrtägige Wandertouren mit Zelt: Warum die Natur Kopf und Körper gut tut

Teilen: